Presse 2012

Alltagshelden werden ausgezeichnet – Nähe ist gut-Partner unterstützen Ehrenamt mit 10.000 Euro

24. August 2012

24. August 2012 – Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen durch die Initiative „Nähe ist gut“ unterstützt. Zehn Alltagshelden erhielten am Freitag im Rahmen der Aktion „100 helfende Helden gesucht“ in der Wiesbadener Staatskanzlei für ihren Einsatz an den Mitmenschen jeweils 1.000 Euro. Gastgeber für die ehrenamtlichen Helfer und die Initiative „Nähe ist gut“ war die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“.

Helden des Alltags werden von „Nähe ist gut“ ausgezeichnet:
(vordere Reihe v.l.n.r.) Barbara Jakob (Kulturbegleitung Senioren), Ronald Braun und Kerstin Braun (Ortsbeirat Unter-Schmitten), Jana Neumann (Freie Rettungsstaffel Oberhessen), Hannelore Buccoli und Nina Kaufmann (Förderverein Lebensbilder), Rainer Helbig (Nachbarschaftshilfe), Steffie Klaus (Nachbarschaftshilfe), Silke Gramatzki-Wieczorek (Verantwortung Leben), Sabrina Biallas und Nadine Schubert (Freiwilligentag Wiesbaden).
(hintere Reihe v.l.n.r.) Thomas Möstl (Freie Rettungsstaffel Oberhessen), Idun Rieden (Igelburg Mossautal), Anna Helbig (Nachbarschaftshilfe), Micha Spannaus (Radio Klinikfunk Wiesbaden), Joachim Wieczorek (Verantwortung Leben), Rainer Noll (Licher Privatbrauerei), Ullrich Schweitzer (Geschäftsführer HassiaGruppe), Michael Tokarski (Rewe), Günter Berz-List (Schwälbchen Molkerei), Jürgen Scheider (Rewe) und Miteinander-in-Hessen-Maskottchen.


Die Stiftung setzt sich dafür ein, Ideen für ehrenamtliches Engagement zu fördern. „Dabei verstehen wir uns als Dienstleister für Vereine oder Initiativen, die sich für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft stark machen, knüpfen Kontakte und fördern den Austausch“, erklärte die stellvertretende Stiftungsvorsitzende Dr. Marie-Luise Stoll-Steffan in ihrer Rede. „Die ‚Helden-Aktion‘ von „Nähe ist gut“ sehen wir als gelungenes Beispiel dafür, wie hessische Unternehmen dieses Anliegen aufgreifen können.“

Ehrung für Ehrenamtliche

Aus einigen hundert Bewerbungen oder Empfehlungen von Privatpersonen, Gruppen, Vereinen und anderen Organisationen hatte die „Nähe ist gut“-Jury 100 Projekte ausgewählt. Diese werden mit einer Urkunde von der Landesstiftung und „Nähe ist gut“ für das ehrenamtliche Engagement ausgezeichnet. Zehn „helfende Helden“ haben mit ihrem Einsatz für das Gemeinwohl die Juroren ganz besonders beeindruckt und erhalten zudem Sachzuwendungen im Gesamtwert von 10.000 Euro (siehe Übersicht unter www.naehe-ist-gut.de). Urkunde und Scheck wurden heute in der Staatskanzlei als Anerkennung für ihrs Engagement an folgende Personen und Institutionen feierlich überreicht:

1. Igelburg Mossautal, Mossautal
2. Kulturbegleitung für Senioren, Frankfurt
3. Radio Klinikfunk Wiesbaden e.V., Wiesbaden
4. Freie Rettungshundestaffel Oberhessen e.V., Glauburg
5. Ortsbeirat Unter-Schmitten/ Elternbeirat Grundschule
6. Privat (Nachbarschaftshilfe Nervenlähmung), Frankfurt
7. Verantwortung Leben e.V, Fulda
8. Freiwilligentag Wiesbaden, Wiesbaden
9. Förderverein Lebensbilder e.V., Heusenstamm
10. Privat (unentgeltliche Nachbarschaftshilfe), Fritzlar-Geismar

Die Ehrenamtsbörse auf www.naehe-ist-gut.de, in der zahlreiche Projekte vorgestellt werden, bleibt übrigens weiterhin online. „Hier können gemein-nützige Organisationen um ehrenamtliche Helfer oder Sachzuwendungen werben“, sagt Ullrich Schweitzer, Marketing Geschäftsführer von Hassia, einem der vier Partnerunternehmen von Nähe ist gut. „Und wer ein Ehrenamt sucht, kann hier fündig werden.“

Zum Wohle von Mensch und Natur in unserer Region

Nähe ist gut ist eine Initiative der vier hessischen Unternehmen Hassia Mineralquellen GmbH & Co.KG in Bad Vilbel, der Licher Privatbrauerei in Lich, der Rewe Markt GmbH/Region Mitte in Rosbach v. d. Höhe und der Schwälbchen Molkerei AG in Bad Schwalbach. Seit ihrer Gründung im Herbst 2010 organisiert sie Verbraucheraktionen mit wechselnden Schwerpunkten wie „Nähe ist für die Umwelt gut“ oder „Nähe ist für die Familie gut“. Sie kamen der Renaturierung der Lahnauen zwischen Kernbach und Caldern und dem Nationalpark Kellerwald-Edersee zugute, unterstützten Mehrgenerationenhäuser, hatten eine gesunde Ernährung und den Urlaub in Hessen zum Thema oder die sportliche Förderung von Kindern wie beim „Nähe ist gut-Cup 2011“ in Zusammenarbeit mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule.

Die aktuell gestartete Sommeraktion steht unter dem Motto „In unserer Natur auf Tour“. Das neue „Nähe ist gut“-Magazin, welches in den hessischen REWE-Märkten ausliegt, informiert über Radtouren und schöne Grillplätze in und um Hessen. Zusätzlich gibt es Tipps für den Essgenuss im Freien und auch ein großes Gewinnspiel. Einsendeschluss für die Teilnahmecoupons der Endverbraucher ist der 20. September 2012.

Auch hier werden Menschen in der Region gefördert. Wer mit sozial Benachteiligten ein Grillfest veranstaltet, kann sich um
10 x 100 € Förderung unter info@naehe-ist-gut.de bewerben.


Presseteam „Nähe ist gut“:
E-Mail: presseteam@naehe-ist-gut.de

Sandra Werwie (Licher)
Telefon: 06561 14-2385
Telefax: 06561 14-82385

Anja Krauskopf (REWE)
Telefon: 06003 85-3153
Telefax: 06003 85-3169

Sibylle Trautmann (Hassia)
Telefon: 06101 403-1416
Telefax: 06101 403-45312

Karin Dörrbaum (Schwälbchen)
Telefon: 06124 503-18
Telefax: 06124 503-37


Downloads

Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.

Download