Presse 2012

Hassia spendet 1.500 Liter Mineralwasser für „Brot & Salz“

03. Dezember 2012

Fechenheim / Bad Vilbel, den 30. November 2012 – Seit 2010 unterstützt Hassia Mineralquellen die soziale Initiative „Frankfurt teilt“, zu der auch das Projekt „Brot & Salz“ des Christlichen Zentrums Frankfurt für Bedürftige in Fechenheim zählt. 1.500 Liter wurden am Mittwoch von Hassia-Mitarbeitern überbracht und selbst in die Lebensmitteltüten gepackt. Zu einem symbolischen Betrag von 1,50 € können Bedürftige diese erwerben. Empfänger sind Sozialhilfeempfänger, Obdachlose, Arbeitslose ebenso wie Senioren mit sehr geringer Rente oder Alleinerziehende mit kleinen Kindern. Mittlerweile kommen 300 Personen zur Ausgabe, die alle 14 Tage stattfindet.

Packen zusammen für Bedürftige (v.l.n.r.): Mustafa Msen, Zeresenay Besrat, Annika Rempfer, Monika Hartwich, Dagmar Müller, Inge Wuestefeld (Leiterin Projekt „Brot&Salz“) und Vanessa Ginsberg (Markenmanagerin Hassia).

Hassia-Markenmanagerin Vanessa Ginsberg: „Wir haben in diesem Jahr auch kleine Geschenke für die Kinder dabei wie Kinder-CD’s und Pistenrutscher. Es macht einfach sehr viel Spaß selbst mit an zu packen, Lebensmittel auszusortieren, zusammenzustellen und auszugeben.“ Das Familienunternehmen Hassia Mineralquellen blickt auf eine fast 150-jährige Firmengeschichte zurück. Ganz nach dem Motto „Aus der Region – für die Region“ unterstützt das Traditionsunternehmen verschiedene soziale Projekte in Hessen.


Über die HassiaGruppe:

Die HassiaGruppe zählt mit dem Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel und den Unternehmenstöchtern Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Brunnen, Thüringer Waldquell, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen, Rapp’s Kelterei sowie den Keltereien Höhl und Kumpf zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland. Mit ihren starken Regionalmarken steht die HassiaGruppe heute gemeinsam mit Danone auf Platz zwei des nationalen Rankings der absatzstärksten deutschen Markenanbieter im Segment der alkoholfreien Erfrischungsgetränke. In den neuen Bundesländern belegt sie sogar mit Abstand den ersten Platz. Das hessische Familienunternehmen wird heute in fünfter Generation erfolgreich geführt. Es versteht sich als klassischer Markenartikler, der unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen anbietet. Im Jahr 2011 erzielte die HassiaGruppe bei einem Gesamtabsatz von 780 Millionen Litern einen Umsatz von knapp 242 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 1.150 Mitarbeiter.


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG,
Sibylle Trautmann, Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit
Gießener Straße 18 –30, 61118 Bad Vilbel,
Telefon: 06101/403-1416, Fax: 06101/403-1465
E-Mail: sibylle.trautmann@hassia-gruppe.com


Downloads

Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.

Download