Presse 2014

„Zum Glück gibt’s hassia“ – seit 150 Jahren!

15. März 2014

Bad Vilbel, den 15.03.2014 – Im Jubiläumsjahr 2014 macht hassia die Geschenke: Zum 150. Geburtstag der Traditionsmarke hassia warten zwischen dem 15. März und 31. Mai 2014 mit den Mineralwasserprodukten hassia Sprudel, Leicht und Still jeden Tag hochwertige, attraktive Preise auf die hassia-Verbraucher.

Der Weg zur Gewinnchance führt über den Glückscode auf den Aktionsetiketten und die Website www.hassia-sprudel.com: Mit dem Code meldet man sich für das Gewinnspiel an. „Dann kommen Buchstabenwürfel ins Spiel“, erklärt Daniel Krämling, Markenmanager für die Marke hassia. „Wer in zwei Versuchen das Wort ‚hassia‘ erwürfelt, kann anschließend am Glücksrad seinen Sofortgewinn erdrehen.“ Hat man beim Würfeln Pech, ist man trotzdem mit einer weiteren Gewinnchance noch dabei, denn: „Der Glückscode bleibt bis zur Verlosung des Hauptgewinns in der virtuellen Lostrommel. Dann geht es um einen Opel Zafira Family!“ Dieser wird zum Aktionsende unter allen Teilnehmern verlost, es bleibt also bis zum Ende richtig spannend. Als Sofortgewinne winken attraktive Preise von Markenanbietern aus der hassia-Region: „Die Preise sämtlicher Anbieter stammen von Unternehmen mit Sitz in unserer Region. Damit möchten wir unsere Markenwerte Heimat, Tradition und Regionalität zum Ausdruck bringen.“ Zu den Preisen zählen fünf E-Bikes der Marke Riese&Müller, 50 Bose-Kopfhörer sowie 100 Weber Grills und 150 Rucksäcke der Marke McTreck, aber auch der hassia-Bembel als urhessisches Symbol. Daniel Krämling: „Wir haben ein modernes Online-Spiel kreiert, das optisch sehr ansprechend ist und den Nutzern mit Sicherheit großen Spaß machen wird.“

Begleitend zur Aktion wird es eine umfangreiche Kommunikationskampagne geben. Im Vertriebsgebiet werden mehr als 1.500 Großflächenplakate, Funkspots bei mehreren Rundfunksendern sowie Anzeigen in der Fachpresse auf die hassia-Jubiläumsaktion aufmerksam machen. Für den teilnehmenden Handel stehen vielfältige Werbematerialien zur Verfügung. Etiketten mit Glückscode gibt es auf den 1-Liter-PET-Mehrwegflaschen mit hassia Sprudel, hassia Leicht und hassia Still sowie auf den 0,7-Liter-Mehrwegflaschen aus Glas mit hassia Sprudel und hassia Leicht.

Über die HassiaGruppe:

Die HassiaGruppe zählt mit dem Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel und den Unternehmenstöchtern Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Brunnen, Thüringer Waldquell, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen, Rapp’s Kelterei sowie den Keltereien Höhl und Kumpf zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland. Mit ihren starken Regionalmarken steht die HassiaGruppe heute gemeinsam mit Danone auf Platz zwei des nationalen Rankings der absatzstärksten deutschen Markenanbieter im Segment der alkoholfreien Erfrischungsgetränke. In den neuen Bundesländern belegt sie sogar mit Abstand den ersten Platz. Zum Selbstverständnis der HassiaGruppe gehört ein umfangreiches Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche. Quellenschutz, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind die Garanten dieser Qualitätssicherung. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für Umwelt und Natur sind die Grundlagen der Hassia-Unternehmensphilosophie. Ein umfangreiches soziales Engagement in Kultur, Bildung und Sport rundet das Unternehmensprofil ab. Das hessische Familienunternehmen wird heute in fünfter Generation erfolgreich geführt und feiert 2014 sein 150-jähriges Firmenjubiläum. Es versteht sich als klassischer Markenartikler, der unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen anbietet. Im Jahr 2013 erwirtschaftete die HassiaGruppe bei einem Gesamtabsatz von 765 Millionen Litern einen Umsatz von 239,8 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 1.050 Mitarbeiter.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG,
Sibylle Trautmann, Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit
Gießener Straße 18 –30, 61118 Bad Vilbel,
Telefon: 06101/403-1416, Fax: 06101/403-1465
E-Mail: sibylle.trautmann@hassia-gruppe.com


Downloads

Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.

Download